Allgemein

Schlösser

Empfohlen werden einbruchhemmende Einsteckschlösser nach DIN 18251 ab der Klasse 4. Mehrfach-Verriegelungs-Schlösser sind ab Klasse 3 zu empfehlen.

Profilzylinder

Ist das richtige Schloss eingebaut, muss auch ein entsprechender Profilzylinder eingebaut werden. Diese sind in der DIN 18252 * der Angriffswiderstandsklasse 1, besser 2, mit Bohrschutz aufgeführt.

Schutzbeschlag

Schutzbeschlag: Des Weiteren ist der Einbau eines Schutzbeschlages nach Din 18257 ab der Klasse ES1 erforderlich. Notwendig ist der Schutzbeschlag, weil er den Profilzylinder und das Türschloss schützt.

Hinweis: An Schutzbeschläge nach DIN 18257 ohne Zylinderabdeckung muss der Profilzylinder mit dem Beschlag außen bündig sein (max. Toleranz Plus/Minus 3 mm). Der Zylinder sollte dann mit einem Ziehschutz ausgerüstet sein.

Zylinderkernabdeckung/Ziehschutz Am besten sind Schutzbeschläge mit zusätzlicher Zylinderabdeckung.

Bei allen gegebenen Möglichkeiten ist jedoch eines wichtig: Vom richtigen Einbau der neuen Elemente bzw. der zusätzlichen Verriegelungen hängt es ab, wie effektiv der Schutz auch funktioniert. Verlassen Sie sich hierbei auf den Fachmann.